webos-smartwatch_005

Schon vor einiger Zeit gab es erste Andeutungen, dass LG wohl bald Open webOS auf Smartwatches bringt. Seitdem war es wieder ruhig, allerdings gab es diesbezüglich auf der CES nun wirklich ziemlich spannende Neuigkeiten. Audi zeigte nämlich eine “mobile key”-Technik, bei der man via Smartwatch und Smartphone das Fahrzeug öffnen kann (das entsprechende Video dazu verlinke ich ihr noch). Nachdem sich einige Journalisten uneinig waren, welches System auf der unbekannten Uhr zum Einsatz kommt, haben diverse Blogs es letztendlich herausgefunden. Es ist Open webOS!

Ich hatte nun selbst in Las Vegas auf der CES auch die Möglichkeit ziemlich eingeschränkt einen Blick auf die Uhr zu werfen. Einige Audi-Mitarbeiter hatten die Uhr bereits am Handgelenk und das was ich sah, sah auch schon relativ gut aus. In der App-Liste war zum Beispiel ein Remote-Shutter für die Kamera vorhanden und diverse andere Apps, durch die leider sehr schnell durchgescrollt wurden. Auch ein Herzfrequenzmesser ist eingebaut, zudem natürlich ein sicheres NFC-Element. Dieses ist dann dafür geeignet um das Auto zu öffnen und zu schließen sowie es zu starten. Das was ich von der Uhr sah, sah alles schon sehr gut aus. Sie lief flüssig, hatte keine Hänger und sieht auch mehr oder weniger schick aus. Audi sagte, dass nach dem Aufdecken, dass hier webOS läuft, es ein ziemlich großes Interesse direkt bei Audi gab. Eher weniger wegen den Autos, sondern mehr wegen der Uhr. Audi selbst darf aber wie gesagt nicht viel mehr über die Uhr sagen und auch LG wusste am Stand auf Nachfrage nichts.

Bin mal gespannt, wann das System letztendlich offiziell vorgestellt wird und wann die Uhr im Handel landet. Im Anschluss findet ihr noch einige weitere Bilder. Noch Fragen? Fragen!